botanical garden

THE GREENHOUSE

Palmenhaus Schönbrunn Portrait Palmenhaus Schönbrunn Portrait Palmenhaus Schönbrunn Portrait Palmenhaus Schönbrunn Portrait Palmenhaus Schönbrunn PortraitPortrait Schönbrunn PalmenhausPalmenhaus Schönbrunn Portrait Portrait Schönbrunn PalmenhausPalmenhaus Schönbrunn Portrait Palmenhaus Schönbrunn Portrait Palmenhaus Schönbrunn Portrait Obwohl sich die Fotografie innerhalb der letzten drei Jahre zu einem mehr als lieb gewonnenen Hobby entwickelt hat, habe ich mich bis jetzt kaum ans Porträtieren von Menschen herangewagt. Schließlich ist dies noch einmal eine andere Sache als Interior, Landschaften oder Städte zu fotografieren und bedarf nicht zuletzt eines gewissen Einfühlungsvermögens. Besonders auf Reisen, wo es doch mitunter die interessantesten Gesichter abzulichten gäbe, kostete es mich bislang leider Überwindung, Menschen um ein Porträt zu bitten. Schafft man es allerdings, hier über den eigenen Schatten zu springen, sind die Ergebnisse in jedem Fall sehr lohnend und eben besonders bei der Reisefotografie eine wertvolle Ergänzung. Da ich also schon länger damit liebäugele, meine fotografischen Kenntnisse im diesem Bereich etwas zu verbessern, kam es mir sehr gelegen, als meine Freundin Astrid mich darum bat, sie einmal zu fotografieren. Vor ein paar Wochen fuhren wir aus diesem Anlass gemeinsam zum Palmenhaus Schönbrunn - das größte seiner Art in Europa, wie es auf der offiziellen Website heißt. Das 1882 eröffnete Gebäude ist das ganze Jahr über angenehm temperiert und eignet sich dadurch hervorragend, um auch im Winter Porträts in schöner Atmosphäre zu schießen oder ganz einfach, um den Winter für ein paar Stunden zu entfliehen.

Despite having grown very fond of photography these past 3 years, I've rarely ventured out to the field of taking portraits. Frankly spoken, this type of photography has always kind of intimidated me, as it requires a lot of empathy and sure is a different matter than capturing interior, landscapes or cities. Specially while traveling, asking people for portraits usually is an effort of will for me - however, forcing myself to do this nonetheless always payed off in the end, as portraits represent an important addition in travel photography. So as I had been toying with the idea of improving my portraits skills for quite a while now, it came at the right time that my friend Astrid asked me for a shooting a couple of weeks ago. We thus went to Palmenhaus Schönbrunn here in Vienna, one of the largest greenhouses in the world that was built in 1882. As the building is at a pleasant temperature all year round, it's perfectly suitable for taking portraits in a nice atmosphere during the winter months or just to escape the cold for a couple of hours.