Gulf of Naples

THE GULF OF NAPLES, ITALY

p8090367 napoli-naples-italyp8090233 Schon seit ich ein Kind war, ist Italien für mich einer dieser Sehnsuchtsorte, mit dem ich unzählige Erinnerungen verbinde. Der Geruch von frisch gebackenen Croissants, der aus der Pasticceria um's Eck strömte. Die warmen Sommerabende, an denen man dem Zirpen der Grillen lauschte. Dieser charakteristische Duft von Olivenhainen. Oder dieser eine Pfirsich, der eben nur in Italien so unvergleichlich süß schmeckte. Ever since I was a kid, Italy was one of those places I've always been yearning for - a "Sehnsuchtsort", as we call it in German. Yearning for that typical smell of olive groves or freshly baked croissants from that pasticceria down the street. Or for those warm summer evenings, where we would listen to the crickets' chirps on our terrace. And for that one peach, which tasted so incomparably sweet.

p8090359 p8090335 p8090299 p8090322 p8090315

Letzte Woche verbrachte ich also wieder eine fabelhafte Woche in Italien - am Golf von Neapel, um genau zu sein - und füllte dort mein Repertoire an mediterranen Urlaubserinnerungen auf. Neben den zahlreichen kulinarischen Abenteuern, die von neapolitanischer Pizza, saftigen Feigen bis hin zum obligatorischen Gelato reichten, kamen auch die restlichen Eindrücke nicht zu kurz: Gerade Neapel - so laut und hektisch die Stadt auch sein mag - ist ein Fest für alle Sinne. Durch die Quartieri Spagnoli spazieren, auf der Piazza del Plebiscito die Abendsonne genießen oder antike Skulpturen im Archäologischen Museum bewundern: Diese Stadt ist zweifellos einen Besuch wert. Last week I finally returned to this beloved country of mine - to the Gulf of Naples, to be precise - and collected some more Mediterranean holiday memories. Apart from the culinary adventures, which ranged from Neapolitan pizza, juicy figs to way too many scoops of Gelato, our stay was full of diverse impressions: Naples, as noisy and hectic it may be, is a feast for all the senses. Strolling around the Quartieri Spagnoli - the Spanish Quarters, enjoying the evening sun at the Piazza del Plebiscito or marveling at the innumerable antiquities at the Archeological Museum: This city is undoubtedly worth a visit.

museo-archeologico-napoli p8090292p8130814p8080198 p8080224 p8080221

Stichwort Archäologie: Wenn es euch in diese Gegend verschlägt, solltet ihr unbedingt auch eine der beeindruckenden antiken Städte nahe Neapel besuchen. In unserem Fall war das Pompeiji, welches im Jahr 79 n. Chr. beim Ausbruch des Vesuvs verschüttet wurde und aus diesem Grund unfassbar gut konserviert ist. Den Vesuv, den aktiven (!) Vulkan, der die Silhouette des Golfes so besonders macht, solltet ihr übrigens auch einmal bei Sonnenuntergang von der sorrentinischen Halbinsel aus bewundern. Was man in der Gegend sonst so unternehmen kann? Zum Beispiel die Amalfiküste abfahren oder einen Tagesausflug nach Capri unternehmen - dazu dann mehr in einem separaten Post. Speaking of archeology: If you come to this area, you should definitely pay a visit to Pompeii or one of the other impressive ancient cities near Naples. They were buried in AD 79 due to the eruption of Mount Vesuvius and are incredibly well preserved, which you can see in the pic above. Incidentally Mount Vesuvius, the volcano that makes the gulf's silhouette so special, is best seen from the Sorrento Peninsula, where I recommend going for the sunset. What else can there be done at the Gulf of Naples? Driving along the Amalfi coast or going on a day trip to Capri, for example - but more on that in a separate post.