MALLORCA

MallorcaMallorcaMallorcaMallorcaMallorcaMallorcaMallorcaMallorcaMallorca Mit Johanna und Martina, mit denen ich seit einiger Zeit alljährlich eine Reise unternehme, verbrachte ich im Anschluss an ihren Besuch in Valencia noch vier Tage auf der Baleareninsel Mallorca. Zugegebenermaßen ist diese schon sehr touristisch, nichtsdestotrotz bietet sie unzählige wunderschöne (und teils sogar ruhige) Ecken. Unter anderem findet man entlang der Gebirgskette Serra de Tramuntana hübsche kleine Bergdörfer wie Fornalutx, Valldemossa oder Deià, beeindruckende Steilküsten am Cap de Formentor oder das Städtchen Sant Elm, wo man unbedingt eine Wanderung nach La Trapa unternehmen sollte. Zudem gibt es mittlerweile auch in Palma einige hippe Adressen  - vor allem im Santa Catalina-Viertel, wo man das Mittagsmenü im Bro's (siehe letztes Foto) probieren sollte, sowie in der Unigegend, wo man bei La Molienda den wohl besten Kaffee der Stadt bekommt.

Every year, Johanna, Martina and I go on a trip together - this time we chose Mallorca for its proximity and good connections from Valencia. Although the island is known for being pretty touristy (which is true), it still offers some unspoiled and beautiful places. Among other things, we loved the cute mountain villages along the Serra de Tramunata such as Fornalutx, Valldemossa or Deià, the impressive steep coasts at Cap de Formentor or the small town Sant Elm, where I recommend going on a hike to La Trapa. Besides, Mallorca is also home to some hip corners, which are primarily located in its capital Palma, where you should check out the Santa Catalina district and the area around the university.

Visit/ Fornalutx, Valldemossa, Deià, Cala Deià, Sant Elm, Cap de Formentor, Sineu Eat/ Bro's Restaurante (Palma) Drink/ La Molienda (Palma)